feurig


feurig

* * *

feu|rig ['fɔy̮rɪç] <Adj.>:
voller Temperament, voller Leidenschaft:
ein feuriges Pferd; er war ein feuriger Liebhaber; sie warfen sich feurige Blicke zu.
Syn.: dynamisch, heftig, lebhaft, leidenschaftlich, rassig, stürmisch, temperamentvoll, vehement, vital, wild.

* * *

feu|rig 〈Adj.〉
1. brennend, glühend (Kohlen)
2. (farbig) funkelnd (Edelstein)
3. 〈fig.〉
3.1 leidenschaftlich, temperamentvoll, glühend, lebhaft (musikal. Vortrag, Rede)
3.2 anregend, berauschend, ins Blut gehend (Wein)
● \feurige Kohlen auf jmds. Haupt sammeln 〈fig.〉 ihn heftig beschämen (nach NT, Römerbrief 12,20)

* * *

feu|rig <Adj.> [mhd. viurec = brennend, glühend, zu Feuer]:
1. temperamentvoll, leidenschaftlich:
ein -er Liebhaber;
ein -es Pferd;
jmdm. -e Blicke zuwerfen;
eine -e (zündende) Rede;
-e (scharfe) Gewürze;
der Wein ist f. (stark berauschend).
2.
a) (veraltend) glühend, brennend:
-e Kohlen;
b) (geh.) feuerrot:
ein -er Abendhimmel;
c) (geh.) funkelnd:
-e Diamanten.

* * *

feu|rig <Adj.> [mhd. viurec = brennend, glühend, zu ↑Feuer]: 1. temperamentvoll, leidenschaftlich: ein -er Liebhaber; ein -es Pferd; jmdm. -e Blicke zuwerfen; eine -e (zündende) Rede; Unter Schröders Namen war dort ein -er Essay abgedruckt (Woche 1. 11. 97, 6); -e (scharfe) Gewürze; Frau Tobler war erstaunt über seinen -en Diensteifer (R. Walser, Gehülfe 116); der Wein ist f. (stark berauschend). 2. a) (veraltend) glühend, brennend: -e Kohlen; b) (geh.) feuerrot: ein -er Abendhimmel; wachsbleiche Kinder mit -en Ausschlägen (Kaschnitz, Wohin 108); c) (geh.) funkelnd: -e Diamanten.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feurig — Feurig, er, ste, adj. et adv. 1. Eigentlich. 1) Feuer habend, voll Feuer, doch nur in einigen wenigen Fällen. Feurige Kohlen, glühende. Ein feuriger Ofen, ein brennender, 3 Macc. 6, 5. Der Himmel war ganz feurig. Ein feuriges Luftzeichen. Noch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • feurig — Adj. (Mittelstufe) voller Leidenschaft Synonyme: leidenschaftlich, rassig, temperamentvoll Beispiele: Er ist ein feuriger Redner. Sie hat ein feuriges Temperament. feurig Adj. (Aufbaustufe) von scharfer Beschaffenheit Beispiel: Sie hat Fleisch… …   Extremes Deutsch

  • Feurig — (Her.), so v.w. Beseelt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • feurig — 1. ↑vif, 2. ↑ardente, ↑con fuoco, ↑spirituoso, zelosamente …   Das große Fremdwörterbuch

  • feurig — 1. begeistert, dynamisch, energisch, fanatisch, flammend, glutvoll, heißblütig, impulsiv, lebendig, lebhaft, leidenschaftlich, passioniert, rassig, schwungvoll, stürmisch, tatkräftig, temperamentvoll, überschwänglich, vital, wild; (geh.): glühend …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Feurig — Übernamen zu mhd. viurec, viuric »feurig« …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • feurig — mit Feuer нем. [мит фо/йэр] feurig [фо/йрих] горячо, с огнем см. также Feuer …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • feurig — Feuer: Das altgerm. Substantiv mhd. viur, ahd. fiur (älter fuir), niederl. vuur, engl. fire, aisl. fyrr ist z. B. verwandt mit griech. pȳr »Feuer« und hethit. paḩḩur »Feuer« und beruht mit diesen auf idg. *peu̯ōr, pū̆r, Genitiv *punés… …   Das Herkunftswörterbuch

  • feurig — feu·rig Adj; 1 voll Leidenschaft und Temperament ≈ temperamentvoll <ein Liebhaber, ein Temperament, Küsse> 2 so hell und rot wie Feuer <ein Glanz, ein Schein o.Ä.>: Der feurige Ball der Abendsonne versinkt im Meer 3 glänzend, funkelnd …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • feurig — feu|rig ; feurige Kohlen auf jemandes Haupt sammeln (ihn beschämen) …   Die deutsche Rechtschreibung